News
 

Etwa 100 Tote bei Massenpanik in Indien befürchtet

Neu Delhi (dpa) - Etwa 100 Menschen sind bei einer Massenpanik im südindischen Bundesstaat Kerala ums Leben gekommen - mehr als 100 wurden verletzt. Laut indischen Medien kam es zu der Panik nahe einer Pilgerstätte. Auslöser war offenbar ein verunglücktes Fahrzeug. Der genaue Ablauf ist aber noch unklar. Der Ort Sabarimala liegt in einem unwegsamen, dicht bewaldeten Gebiet. Er zieht jedes Jahr mehrere Millionen Pilger an. Im Januar 1999 starben dort mehr als 50 Menschen, als ein Erdwall unter dem Ansturm von Pilgern abrutschte.

Unfälle / Indien
14.01.2011 · 21:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen