News
 

ETA gibt Terrorstrategie auf

Bilbao (dpa) - Neue Hoffnung in Spanien: Die baskische Untergrundorganisation ETA hat sich nach 43 Jahren von der Strategie des Terrors losgesagt. Das geht aus einer Mitteilung der Organisation hervor, die die baskische Zeitung «Gara» veröffentlichte. Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero sprach von einem «Sieg von Demokratie, Gesetz und Vernunft». Die ETA kämpft seit gut einem halben Jahrhundert für die Gründung eines unabhängigen baskischen Staates. Bei Terroranschlägen kamen mehr als 830 Menschen ums Leben.

Terrorismus / ETA / Spanien
21.10.2011 · 02:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen