News
 

Estland: Geiselnehmer tötet sich selbst

Tallinn (dts) - Nach einer Schießerei und Geiselnahme im estnischen Verteidigungsministerium in Tallin hat sich der mutmaßliche Täter selbst getötet. Das berichtet die Agentur Interfax unter Berufung auf die örtlichen Behörden. Zuvor war es in dem Gebäude zu einer Explosion gekommen.

Das Gebäude in der Innenstadt von Tallinn wurde nach dem Notruf komplett abgeriegelt und evakuiert. Der Mann soll zunächst zwei Geiseln genommen und sich dann beim Eingreifen der Polizei selbst getötet haben. Die Geiseln wurden nach Angaben der Behörden nicht verletzt. Berichte über weitere Todesopfer liegen nicht vor. Zu den genauen Hintergründen des Vorfalls gibt es bislang keine Informationen. Bei dem Täter soll es sich um einen ehemaligen Angehörigen der estnischen Armee handeln.
Estland / Gewalt
11.08.2011 · 18:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen