News
 

Erzbischof Zollitsch berichtet dem Papst über Missbrauchsfälle

Vatikanstadt (dts) - Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, trifft sich heute mit Papst Benedikt im Vatikan. Das Hauptthema der alljährlichen Beratungen mit dem Pontifex werden wahrscheinlich die kürzlich bekannt gewordenen Missbrauchsfälle gegen Kinder und Jugendliche an katholischen Einrichtungen sein. Zollitsch hat indes eingestanden, dass man die Fälle im Vorfeld unterschätzt habe. Der Papst hatte schon bei den Missbrauchsfällen an Kirchen in den USA konsequent durchgegriffen und gefordert, dass die Täter sowohl juristisch als auch politisch verfolgt werden sollen. Die deutsche Kirche hat in den vergangenen Tagen angekündigt, dass sie keine Hilfe von außerhalb für die Aufarbeitung der Missbrauchsfälle brauche. Die meisten der in Deutschland bisher bekannt gewordenen Missbrauchsfälle liegen mehr als 40 Jahre zurück. Politiker haben jetzt gefordert, die Verjährungsfrist für Missbrauch anzuheben.
Vatikan / Sexualstraftaten / Kriminalität / Religion
12.03.2010 · 10:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen