News
 

Erstmals wieder Gefechte in Tripolis

Tripolis (dpa) - In Libyens Hauptstadt Tripolis sind erstmals seit August wieder Kämpfe aufgeflammt. Bewaffnete Anhänger des gestürzten Diktators Muammar al-Gaddafi hätten Pro-Gaddafi-Parolen gerufen, berichteten Augenzeugen. Daraufhin hätten Milizen des Übergangsrates den Kampf mit ihnen aufgenommen. Über Opfer wurde nichts bekannt. Gaddafi selbst ist untergetaucht. In der Mittelmeerstadt Sirte griffen die Milizen des Übergangsrates die letzten Stellungen von bewaffneten Gaddafi-Anhängern an. Ein Reporter der britischen BBC berichtete von schweren Kämpfen.

Konflikte / Libyen
14.10.2011 · 18:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen