News
 

Erstmals Schüsse und Tote bei Protesten in Kiew

Kiew (dpa) - In der Ukraine ist der über Wochen friedliche Machtkampf in brutale Gewalt mit mehreren toten Demonstranten umgeschlagen. Oppositionspolitiker Vitali Klitschko gab heute dem prorussischen Präsidenten Viktor Janukowitsch die Schuld. Von drei bis sieben toten Regierungsgegnern war die Rede. Am Abend versammelten sich etwa 50 000 Demonstranten im Zentrum der Hauptstadt. Oppositionspolitiker, darunter Klitschko, hatten sich über drei Stunden mit Janukowitsch getroffen. Die Gespräche seien ergebnislos verlaufen, hieß es.

Demonstrationen / Ukraine
22.01.2014 · 20:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen