News
 

Erstes Atomkraftwerk im Iran offiziell eingeweiht

Teheran (dts) - Der Iran hat am Montag sein erstes Atomkraftwerk offiziell eingeweiht. Das AKW Buschehr im Süden des Landes soll iranischen Medienberichten zufolge zunächst mit 40 Prozent der möglichen Leistung eingespeist werden. Ab November werde dann die gesamte Kapazität von 1.000 Megawatt ausgeschöpft, hieß es.

An der Einweihung nahmen iranische und russische Regierungsvertreter teil. Der Kernbrennstoff zum Betrieb des AKW stammt aus Russland, welches auch den Atommüll des Irans aufnehmen will. Die Bauarbeiten an dem Kraftwerk begannen vor mehr als drei Jahrzehnten, wurden jedoch aufgrund der Revolution von 1979 ausgesetzt. Das Kraftwerk war im August diesen Jahres erstmals bestückt und bereits am 4. September an das Stromnetz angeschlossen worden. Die Nutzung der Atomtechnologie durch den Iran ist umstritten. Es wird befürchtet, dass das Land Atomwaffen bauen will. Laut dem iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad soll durch die Nutzung der Atomenergie die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringert werden.
Iran / Russland / Weltpolitik / Energie
12.09.2011 · 20:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen