News
 

Erster Tag der Pechstein-Verhandlung beendet

Lausanne (dpa) - Fünf Stunden dauerte der erste Verhandlungstag im Fall der gesperrten Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: Beim internationalen Sportgerichtshof CAS lieferten sich Experten des Eislauf-Weltverbandes ISU und der Pechstein-Seite eine wissenschaftliche Diskussion über Hintergründe der erhöhten Zahl von Retikulozyten. Diese dienten der ISU als Indizien für Blut-Doping und hatten zur Sperre der Eisschnellläuferin geführt. Pechstein bestreitet die Vorwürfe.
Eisschnelllauf / Doping / Affäre / Pechstein
22.10.2009 · 23:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen