News
 

Erster Skandal für britische Regierung

London (dpa) - Die neue britische Regierung von Premier David Cameron hat ihren ersten Skandal. Der liberaldemokratische Finanzstaatssekretär David Laws gab zu, seine Spesen unsauber abgerechnet und bei der Aufarbeitung des Spesenskandals im britischen Parlament gelogen zu haben. Er wolle einen Teil der Spesen «sofort» zurückzahlen, teilte Laws in einer Erklärung mit. Das Parlament sei informiert. Im Zuge des Skandals gab Laws auch noch bekannt, dass er seit Jahren mit einem Mann zusammenlebt.
Parlament / Regierung / Großbritannien
29.05.2010 · 11:10 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen