News
 

Erster Flug von privater US-Raumkapsel zur ISS verschoben

Los Angeles (dpa) - Der erste Flug eines privat entwickelten Raumtransporters zur Internationalen Raumstation ISS ist auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Nach Mitteilung des privaten US-Raumfahrtunternehmens SpaceX müssten noch technische Verbesserungen vorgenommen werden. SpaceX wollte seine «Dragon»-Kapsel ursprünglich am 7. Februar mit einer ebenfalls selbst gebauten Rakete von Cape Canaveral in den Weltraum schießen. Mit der Nasa hat SpaceX einen Milliarden-Vertrag über zwölf Flüge abgeschlossen, mit denen Ladung zur ISS transportiert werden soll.

Raumfahrt / USA
17.01.2012 · 22:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen