News
 

Erster Bus mit Palästinensern nach Ägypten gefahren

Kerem Schalom (dpa) - Der erste Bus mit palästinensischen Häftlingen ist über die Grenze von Israel nach Ägypten gefahren. Das bestätigten Augenzeugen am Kerem Schalom-Übergang. Ingesamt sollen 338 Palästinenser nach Ägypten gebracht werden. Wenn die Hälfte von ihnen freigelassen worden sind, soll der israelische Soldat Gilad Schalit nach Angaben des israelischen Fernsehens an Israel übergeben werden. Mahmud Al-Sahar, ein Anführer der radikalislamischen Hamas, bestätigte, Schalit befinde sich bereits am Grenzübergang zwischen Gazastreifen und Ägypten.

Konflikte / Nahost
18.10.2011 · 09:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen