News
 

Erste Sondierungsgespräche in Sachsen

Ministerpräsident TillichGroßansicht
Dresden (dpa) - CDU und FDP in Sachsen lassen bei ihren Sondierungsgesprächen zur Bildung einer Koalitionsregierung keine Zeit verstreichen. Schon am Montagnachmittag will sich CDU-Ministerpräsident Tillich mit FDP-Fraktionschef Zastrow treffen, so FDP-Generalsekretär Torsten Herbst in der Wahlnacht.

Zugleich sind Gespräche Tillichs mit seinem bisherigen Stellvertreter in der Regierung, SPD-Chef Thomas Jurk, und Grünen- Fraktionschefin Antje Hermenau geplant, hieß es aus den Parteien.

Die CDU war bei der Landtagswahl am Sonntag mit 40,2 Prozent erneut stärkste Kraft geworden (2004: 41,1 Prozent). Die SPD landete bei 10,4 Prozent, die Liberalen kamen laut vorläufigem amtlichen Endergebnis auf 10 Prozent. Die Partei Die Linke bleibt mit 20,6 Prozent stärkste Oppositionskraft. Grüne (6,4) und die rechtsextreme NPD (5,6) komplettieren den Landtag.

Wahlen / Landtag / Sachsen
31.08.2009 · 09:43 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen