News
 

Erste Rettungsversuche für Marsmondsonde gescheitert

Moskau (dpa) - Die Hoffnung auf eine Rettung der millionenteuren Marsmondsonde schwindet in Russland weiter. Erste Versuche einer Kurskorrektur sind gescheitert. Nach Angaben der Raumfahrtbehörde Roskosmos droht der 13 Tonnen schwere Frachter «Phobos-Grunt» auf die Erde zu stürzen. An Bord hat die Sonde radioaktives Kobalt 57 und Tanks voller giftigem Treibstoff. Ein kontrollierter Absturz sei unmöglich, sagte ein Experte von Roskosmos. Für Rettungsversuche hätten die Wissenschaftler nur noch wenige Tage Zeit.

Raumfahrt / Russland
10.11.2011 · 17:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen