News
 

Erste Leichen nach Terroranschlag identifiziert

Moskau (dpa) - Nach dem Selbstmordattentat auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo mit mindestens 35 Toten haben Gerichtsmediziner die ersten 18 Leichen identifiziert. Die Arbeit sei schwierig, weil viele Opfer von der Druckwelle der Bombe und umherfliegenden Metallteilen zerrissen worden seien, sagen Ärzte. Bei dem Anschlag in der Ankunftshalle waren gestern 180 Menschen verletzt worden. Viele von ihnen schweben in Lebensgefahr. Medwedew will heute auf einer Sitzung mit dem Geheimdienst FSB die Sicherheitslage ausloten.

Terrorismus / Luftverkehr / Russland
25.01.2011 · 06:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen