News
 

Erste Ermittlungen nach tödlichem Rodel-Unfall

Whistler (dpa) - Nach dem tödlichen Unfall des georgischen Rodlers Nodar Kumaritaschwili haben die kanadischen Behörden erste Untersuchungen aufgenommen. Staatsanwaltschaft und Polizei nahmen die Unglücksstelle an der Olympia-Bahn in Whistler in Augenschein. Der junge Georgier war beim Training gestürzt und gegen einen Stahlträger geprallt. Sportler und Funktionäre reagierten geschockt. IOC- Präsident Jacques Rogge sagte, dieser Tod werfe einen Schatten auf die Spiele. Die Olympischen Winterspiele in Vancouver werden in dieser Nacht eröffnet.
Olympia / Vancouver / Rodeln / Unfälle
13.02.2010 · 00:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen