News
 

Erschossene Ärzte: Todesschütze hat Tat geplant

Kaiserslautern (dpa) - Der Todesschütze von Weilerbach in der Pfalz hatte seine Tat ersten Ermittlungen zufolge geplant. Darauf deute eine Art Abschiedsbrief hin, der im Haus des Mannes gefunden wurde, sagte ein Einsatzleiter der Polizei in Kaiserslautern. Der Mann habe in seinem Haus ein kleines Waffenarsenal aufbewahrt. Fahnder fanden sechs Gewehre und drei Pistolen. Der 78-Jährige hatte gestern in einer Praxis in Rheinland-Pfalz zwei Ärzte erschossen und eine Arztelferin verletzt. Auf der Flucht schoss er einen Polizisten an und nahm sich anschließend das Leben.

Kriminalität
06.03.2012 · 13:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen