Gratis Duschgel
 
News
 

Erneute Demonstrationen und Festnahmen beim Kopenhagener Klimagipfel

Kopenhagen (dts) - In Kopenhagen haben heute knapp 2500 Umweltaktivisten versucht das Konferenzgebäude der Vereinten Nationen zu stürmen. Etwa 100 bis 200 Demonstranten wurden vorläufig festgenommen. Die Aktivisten wollten nach eigenen Angaben die Konferenz in eine "Volksversammlung" umwandeln und hatten versucht, die Sicherheitsgrenzen rund um das Konferenzgebäude zu überwinden. Die Polizeisperren waren jedoch zuvor massiv verstärkt worden. Die dänische Polizei stoppte daraufhin die Demonstranten am Überqueren der Absperrungen. Laut Augenzeugenberichten sollen offenbar auch Schlagstöcke und Pfeffersprays zum Einsatz gekommen sein. Bereits am vergangenen Wochenende nahmen die Sicherheitskräfte bei Demonstrationen rund 1000 Aktivisten vorübergehend fest. Die Klimagespräche der Kopenhagener Konferenz gelten unterdessen als festgefahren. Bislang haben sich die Teilnehmer des Gipfels Treffens nicht auf Lösungen für das Problem der vorrangig durch Abgase verursachten globalen Erwärmung einigen können. Die Klimakonferenz endet am Freitag. Ein Entwurf des Ergebnisprotokolls wird am morgigen Donnerstag erwartet.
Dänemark / Klima / Konferenz
16.12.2009 · 22:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen