News
 

Erneut zivile Opfer in Afghanistan

Kandahar (dpa) - ISAF-Soldaten haben in Afghanistan erneut Zivilisten getötet. Die NATO-geführte Schutztruppe äußerte ihr «tiefes Bedauern» darüber, dass Soldaten vier Zivilisten töteten, als sie in der südafghanischen Provinz Kandahar auf einen Überlandbus schossen. Präsident Hamid Karsai verurteilte den Zwischenfall. Die NATO habe zugesagt, das Leben von Zivilisten zu schützen. Bei einer Demonstration wegen des Zwischenfalls riefen mehr als 200 aufgebrachte Afghanen anti-amerikanische Parolen.
Konflikte / Afghanistan
12.04.2010 · 15:02 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen