News
 

Erneut Wale in Neuseeland gestrandet

Auckland (dts) - In Neuseeland sind am Donnerstagmorgen (Ortszeit) fünf Wale gestrandet. Der Vorfall ereignete sich gegen 9 Uhr 30 am Port Waikato, an der Westseite der Nordinsel, rund 50 Kilometer südlich von Auckland, teilte ein Sprecher der staatlichen Naturschutzbehörde DOC mit. Es handelte sich bei den Säugetieren um Gray-Zweizahnwale, die zur Familie der Schnabelwale gehören.

Vier der Tiere starben, ein fünfter Wal wurde von Anwohnern und Mitarbeitern der Naturschutzbehörde erfolgreich wieder ins Wasser gebracht. Man hoffe, dass der gerettete Wal nicht erneut strande. Erst im Dezember war in Waikato bereits ein Orca-Weibchen bei der Rochenjagd gestrandet. "Vermutlich hatte der Wal durch die Berührung mit dem giftigen Rochen kurzfristig die Orientierung verloren", sagte damals ein Polizist der kleinen Gemeinde Kawhia. Das Tier konnte von Helfern wieder zurück ins Wasser gehievt werden.
Neuseeland / Tiere / Unglücke
13.01.2011 · 15:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen