News
 

Erneut Verzögerungen bei Olympia

Sotschi (dts) - Bei den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi ist es aufgrund des schlechten Wetters erneut zu Verzögerungen gekommen. Am Montagvormittag musste der Start des zweiten Laufs beim Riesenslalom der Frauen verschoben werden. Zuvor war der erste Lauf eineinhalb Stunden vorgezogen worden, da leichter Regen bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt erwartet wurden.

Der Snowboardcross der Herren, der von Montag auf Dienstag verschoben war, konnte am am Vormittag ausgetragen werden. Hier gewann der Franzose Pierre Vaultier die Goldmedaille, die Deutschen Konstantin Schad und Paul Berg waren nach Stürzen im Viertelfinale ausgeschieden. Bereits am Sonntag war der Massenstart der Biathlon-Herren auf Montag und schließlich auf den Dienstagmittag verschoben worden.
Sport / Russland / Olympia
18.02.2014 · 10:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen