News
 

Erneut Verletzte bei Ausschreitungen in Georgien

Tiflis (dpa) - In der Kaukasusrepublik Georgien sind bei Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der Opposition und der Polizei etwa 20 Menschen verletzt worden. Die Demonstranten forderten in der Hauptstadt Tiflis erneut den Rücktritt des als autoritär kritisierten Präsidenten Michail Saakaschwil. Nach Behördenangaben stachen Unbekannte bei den Ausschreitungen fünf Polizisten mit Messern nieder. Anfang Mai waren bei Straßenkämpfen in Tiflis bereits Dutzende Menschen verletzt worden.
Innenpolitik / Georgien
29.05.2009 · 10:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen