News
 

Erneut Toter bei Protesten gegen Koranverbrennung in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei Ausschreitungen wegen der unbedachten Koranverbrennung durch US-Soldaten in Afghanistan ist erneut ein Demonstrant getötet worden. Zu den jüngsten Zusammenstößen kam es in der nordafghanischen Provinz Baghlan, die zum Einsatzgebiet der Bundeswehr gehört. Der Gouverneur des Distrikts sagte der dpa, Hunderte Aufrührer hätten versucht, das dortige Polizei-Hauptquartier zu stürmen. Ein Demonstrant sei getötet worden. Vier Menschen wurden verletzt. Die US-Regierung und die Internationale Schutztruppe Isaf haben sich für die Verbrennung von Koran-Exemplaren entschuldigt.

Konflikte / Afghanistan
23.02.2012 · 10:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen