News
 

Erneut starkes Erdbeben in Japan

Gesplitterte GlasscheibeGroßansicht
Tokio (dpa) - Der Großraum Tokio ist erneut von einem starken Erdbeben erschüttert worden. Das Beben der Stärke 6,6 erfasste am Donnerstagmorgen die Insel Hachijojima, rund 280 Kilometer südlich der Hauptstadt, wie die nationale Meteorologische Behörde berichtete.

Zunächst war die Stärke mit 6,5 angegeben worden. Eine Warnung vor Tsunami (Flutwellen) wurde nicht ausgegeben. Es gab auch keine Berichte über Verletzte oder Schäden. Das Zentrum des Bebens lag rund 40 Kilometer unter dem Meeresboden östlich vor Hachijojima. Es war auch in der Hauptstadt Tokio und angrenzenden Provinzen zu spüren.

Erst am Dienstag hatte ein Beben der Stärke 6,5 die südwestlich von Tokio gelegene Provinz Shizuoka erschüttert. Dabei war eine Frau ums Leben gekommen und mehr als 120 Menschen verletzt worden. Davor hatte bereits ein Beben der Stärke 6,9 Tokio sowie weite Gebiete im Osten des Landes erschüttert. Berichte über Opfer oder Schäden hatte es aber nicht gegeben. Das Inselreich Japan ist eines der am stärksten von Erdbeben gefährdeten Länder der Welt.

Erdbeben / Japan
13.08.2009 · 10:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.09.2016(Heute)
28.09.2016(Gestern)
27.09.2016(Di)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen