News
 

Erneut Schüsse auf Demonstranten in Syrien

Damaskus (dts) - In Syrien ist es nach den Freitagsgebeten erneut zu Kundgebungen von Regierungsgegnern gekommen, bei denen wieder Sicherheitskräfte auf Demonstranten geschossen haben sollen. In der Stadt Deir-al-Zor demonstrierten nach Angaben von Menschenrechtlern Tausende gegen die Regierung um Präsident Baschar al-Assad. Soldaten sollen das Feuer auf die Kundgebungsteilnehmer eröffnet haben.

Jedoch sind die Meldungen schwer zu überprüfen, da Journalisten in Syrien nicht frei arbeiten können. Auch in Damaskus, Hama, Aleppo, Idlib und Homs gab es Augenzeugenberichten zufolge Demonstrationen. In Hama und Aleppo seien jeweils zwei Menschen von Sicherheitskräften des Regimes erschossen worden. In der Hauptstadt Damaskus nahmen die Behörden Abdel Karim Rihawi, den Vorsitzenden der Liga zur Verteidigung der Menschenrechte, in einem Internetcafè fest. Diese Organisation ist eine wichtige Informationsquelle für ausländische Medien.
Syrien / Gewalt / Weltpolitik
12.08.2011 · 16:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen