News
 

Erneut Millionenklage gegen Porsche

Stuttgart (dpa) - Gegen Porsche gibt es erneut eine Schadenersatzklage wegen der gescheiterten VW-Übernahme. Die Anwaltskanzlei FPS fordert für einen Mandanten 3,1 Millionen Euro von Porsche und der Maple Bank wegen Verlusten bei Aktiengeschäften. Die Bank soll für während der Übernahmeschlacht für Porsche VW- Aktienoptionen ge- und verkauft haben. Die Anwaltskanzlei wirft Porsche bewusste Kursmanipulation vor. Das Stuttgarter Landgericht bestätigte den Eingang der Klage.

Auto / Prozesse / Porsche
10.01.2011 · 16:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen