News
 

Erneut mehr als 2100 Festnahmen in Russland

Moskau (dpa) - Um neue Straßenschlachten zu verhindern, hat die Polizei in Moskau und Umgebung mindestens 2100 russische und kaukasische Jugendliche festgenommen. Dabei wurden laut Polizei zahlreiche Waffen wie Baseballschläger und Messer beschlagnahmt. Die Stimmung in Russland ist seit Tagen aufgeputscht. Immer wieder kommt es zu blutigen Krawallen zwischen Russen und Zuwanderern. Rechtsextreme fordern Rache für den Tod eines Fußballfans, der in Moskau vermutlich von Kaukasiern im Streit erschossen worden war.

Extremismus / Kriminalität / Russland
18.12.2010 · 23:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen