News
 

Erneut Angriff auf NATO-Lastwagen in Pakistan

Brennende NATO-TanklasterGroßansicht

Islamabad (dpa) - Aufständische haben in Pakistan erneut Lastwagen mit Nachschub für die internationalen Afghanistan-Truppen angegriffen und dabei einen Menschen erschossen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, attackierten Bewaffnete in der Nacht einen Parkplatz in der Nähe der südwestpakistanischen Stadt Quetta und setzten etwa 10 der 40 abgestellten Fahrzeuge in Brand. Medien hatten zunächst von mehr als 20 zerstörten oder beschädigten Lastwagen berichtet.

In den vergangenen Tagen waren NATO-Lastwagen mehrfach das Ziel von Angriffen. Bei einem Überfall auf einen Parkplatz in der Hauptstadt Islamabad waren erst am Montag drei Menschen ums Leben gekommen und 15 Tankwagen in Flammen aufgegangen. Am Freitag hatten Extremisten im Süden Pakistans 27 Fahrzeuge in Brand gesteckt.

Ein Sprecher der radikal-islamischen Taliban bekannte sich zu dem jüngsten Angriff in Quetta, der Hauptstadt der Provinz Baluchistan. Die Tat sei eine Reaktion auf den anhaltenden US-Drohnenbeschuss in den Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan. Am Montag waren bei einem Raketenangriff in Nord-Waziristan nach Geheimdienstangaben zehn Islamisten getötet worden, darunter acht Deutsche.

Die NATO-geführten Streitkräfte in Afghanistan beziehen den Großteil ihres Nachschubs auf dem Landweg über Pakistan. Die Route von der Hafenstadt Karachi durch Zentralpakistan zum Grenzübergang Torkham am Khyber-Pass ist dabei eine der wichtigsten Verbindungen. Eine weitere Strecke verläuft von Karachi durch die Provinz Baluchistan in die südafghanische Unruheprovinz Kandahar.

Der Übergang in Torkham wurde am vergangenem Donnerstag von der Regierung in Islamabad vorübergehend für NATO-Nachschub geschlossen. Grund dafür war der Beschuss eines pakistanischen Grenzpostens durch NATO-Hubschrauber aus Afghanistan, bei dem drei pakistanische Soldaten getötet worden waren. Der Vorfall wird derzeit von NATO und pakistanischer Regierung untersucht. Es wird erwartet, dass die Grenze nach Abschluss der Ermittlungen wieder geöffnet wird.

Konflikte / NATO / Pakistan
06.10.2010 · 19:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen