News
 

Erneut 15 Jugendliche bei Fest in Mexiko getötet

Mexiko-Stadt (dpa) - In der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juárez sind erneut 15 Jugendliche bei einem Fest getötet worden. Örtlichen Medienberichten zufolge drangen Bewaffnete vergangene Nacht in das Haus ein und eröffneten das Feuer auf die Jugendlichen. Acht von ihnen seien verletzt worden. Die Gründe des Massakers sind noch nicht bekannt. Bereits Ende Januar waren auf ähnliche Weise schon einmal 15 Jugendliche getötet worden. Ciudad Juárez ist wegen der sich hier bekämpfenden Drogenkartelle die gewalttätigste Stadt Mexikos.

Kriminalität / Mexiko
24.10.2010 · 00:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen