News
 

Ernährungsindustrie weißt Kritik an falscher Kennzeichnung zurück

Berlin (dts) - Die deutsche Ernährungsindustrie hat die Kritik der Verbraucherzentralen an falscher Etikettierung von Lebensmitteln zurückgewiesen. Jürgen Abraham, Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), sagte der "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe): "Die Kunden werden bei Lebensmitteln nicht belogen. Ich wehre mich gegen die Vorverurteilung von allen Lebensmittelherstellern, die absolut mehrheitlich ehrlich sind und sich an die Gesetze halten."

Gleichzeitig forderte Abraham aber auch: "Wenn aber einzelne Hersteller nicht korrekt angeben, welche Zusatzstoffe in ihren Produkten sind, dann ist das nicht zu entschuldigen." Es handele sich nur um einige wenige schwarze Schafe, die viel Vertrauen in die Hersteller zerstörten. Der BVE-Chef verwies darauf, dass in Deutschland 150 000 verschiedene Lebensmittel verkauft würden, "die im allgemeinen völlig in Ordnung sind und bei denen es nichts zu beanstanden gibt". Das gelte auch für die große Mehrheit der 5800 deutschen Lebensmittelproduzenten mit ihren 550 000 Mitarbeitern, so Abraham im "Bild"-Interview.
DEU / Nahrungsmittel
29.09.2010 · 00:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen