News
 

Ernährungsforscher wollen starre Grenzen für Übergewicht aufgeben

München (dts) - Ernährungsforscher wollen starre Grenzen im Kampf gegen Übergewicht aufgegeben und stattdessen individuelle Ess-Empfehlungen aussprechen. Solche Ernährungsvorschläge müssten nach Ansicht der Ernährungsforscherin Hannelore Daniel von der Technischen Universität München "mindestens so unterschiedlich sein wie Kleidergrößen", berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus". So ließ Daniel in ihrem Labor 15 junge, in ihrem Körperbau sehr ähnliche Männer vier Tage lang ein streng normiertes Fasten-, Bewegungs- und Essprogramm absolvieren. Die Auswertung von insgesamt 60 Blutproben pro Person ergab deutlich größere Unterschiede im Stoffwechsel als die große Ähnlichkeit der Probanden hätte erwarten lassen. Daniel sagte dem Magazin, eines Tages könne jeder Mensch computergestützt erfahren, welche Prozesse einzelne Speisen und Getränke in seinem Körper auslösten.
DEU / Gesundheit / Gesellschaft / Wissenschaft
28.03.2010 · 09:04 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen