News
 

Ermittlungen zu möglichem Gift-Anschlag eingestellt

Berlin (dpa) - Die Berliner Ermittlungen zu einem möglichen Quecksilber-Anschlag auf ein russisches Dissidenten-Ehepaar sind eingestellt worden. Es gebe keine Hinweise auf eine bewusste Vergiftung des Paares während seines Deutschland-Aufenthalts, so die Berliner Staatsanwaltschaft. Was zuvor in Russland passiert sei, sei jedoch unklar. Laut «Bild» hält sich der Ex-KGB-Offizier mit seiner Frau seit längerem in Berlin versteckt. Bei einer Blutuntersuchung waren deutlich erhöhte Quecksilber-Werte festgestellt worden.

Kriminalität
04.01.2011 · 14:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen