News
 

Ermittlungen gegen 500 Atomkraftgegner

Lüneburg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Lüneburg ermittelt gegen fast 500 Atomkraftgegner. Der Aufruf zum massenhaften Entfernen von Steinen aus dem Gleisbett entlang der Castor-Route sei eine Straftat. Das sagte der Oberstaatsanwalt. Mehr als 300 Menschen und mehrere Gruppen hätten bereits den Aufruf der Kampagne «Castor schottern» im Internet unterzeichnet. Gegen sie und die Verantwortlichen wird nun ermittelt. Die öffentliche Aufforderung zu Straftaten sei selbst für den Fall, dass sie ohne Erfolg bleibt, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe bedroht, hieß es.

Energie / Atom / Gorleben
15.10.2010 · 10:45 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen