News
 

Ermittler wollen über Mord in Remscheider Gefängnis informieren

Remscheid (dts) - Nach dem gestrigen Mord eines Häftlings an einer Besucherin in der Justizvollzugsanstalt Remscheid wollen Polizei und Staatsanwaltschaft heute erste Einzelheiten bekanntgeben. Am Nachmittag wollen die Ermittler vor die Presse treten. Ein 50-jähriger JVA-Insasse hatte gestern offenbar seine vier Jahr jüngere Lebensgefährtin während der Besuchszeit getötet. Der Häftling und seine Freundin waren in einem Raum der für Langzeitbesuche genutzt wird, alleine. Die Insassen werden in solchen Räumen nicht überwacht. Als die Wärter nach Ende der Besuchszeit den Raum betraten, fanden sie die leblose Frau und den verletzten Häftling. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 50-Jährige seine Lebensgefährtin getötet und anschließend versucht, sich selbst umzubringen. Der genaue Tathergang und ob der Mann eine Waffe bei sich trug, ist noch unklar. Auch über das mögliche Motiv der Tat ist noch nichts bekannt.
DEU / Kriminalität / Gewalt / Justiz
12.04.2010 · 12:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen