News
 

Ermittler suchen nach Dreifachsuizid Hinweise auf Computern

Holdorf (dpa) - Im Fall der gemeinsamen Selbsttötung dreier Teenager in Niedersachsen soll eine Obduktion heute neue Hinweise geben. Die Ermittler wollen außerdem die Rechner und Handys der Mädchen überprüfen. Die jungen Frauen im Alter von 16, 18 und 19 Jahren lagen tot in einem Zelt in der Gemeinde Holdorf. Im Zelt standen Einweggrills. Die drei starben nach bisherigen Erkenntnissen an einer bewusst herbeigeführten Kohlenmonoxidvergiftung. Der Staatsanwaltschaft Cloppenburg liegen drei Abschiedsbriefe vor.

Notfälle
17.08.2011 · 03:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen