News
 

Ermittler fassen Mitorganisator von 39-Millionen-Dollar-Bankraub

Den Haag (dts) - Im niederländischen Den Haag hat die dortige Staatsanwaltschaft bereits am Dienstag den mutmaßlichen Mitorganisator einer Gruppe von Kriminellen vorübergehend festnehmen lassen, die alleine in Deutschland 1,8 Millionen Euro und weltweit rund 39 Millionen US-Dollar erbeutet haben soll. Das berichtete "Spiegel Online" am Freitag unter Berufung auf eigene Quellen. Der 37-Jährige soll am 19. Februar 2013 in seiner Wohnung manipulierte Karten und Handys an verschiedene Teams ausgegeben haben, die dann in der darauffolgenden Nacht an Geldautomaten in Düsseldorf, Frankfurt, Dortmund, Mannheim, Koblenz, Hamburg, Duisburg, Bremen und Essen Bargeld in großer Menge abgehoben hatten.

Auch zwei weitere Verdächtige wurden vorläufig festgenommen. Bei den deutschen Ermittlern sorgt laut des Berichts der Umstand für Unmut, dass die niederländische Justiz die Verdächtigen nicht in Untersuchungshaft genommen hat, sondern lediglich diverse Meldeauflagen erlassen die mutmaßlichen Täter wieder auf freien Fuß gesetzt hat. Insgesamt hatten im Rahmen der Aktion Kriminelle zeitgleich in 22 Ländern rund um den Globus mit gefälschten Kreditkarten zugeschlagen.
Vermischtes / Niederlande / DEU / Kriminalität
07.02.2014 · 15:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen