quasar bonus
 
News
 

Ermittler: 28-Jähriger soll Doppelmord in Gütersloh begangen haben

Gütersloh (dpa) - Den Doppelmord vom Heiligabend in Gütersloh soll ein 28 Jahre alter Bekannter der Familie begangen haben. Der Mann aus Verl sei zunächst überwacht und gestern Morgen festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Man habe DNA-Spuren des Mannes am Tatort gefunden. Der Beschuldigte schweige. Das Amtsgericht habe Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Unklar sei allerdings noch das Motiv, räumten die Ermittler ein. Eine 74-jährige Ärztin und ihr drei Jahre älterer Bruder waren an Heiligabend in ihrem Haus erstochen worden.

Kriminalität
11.02.2014 · 15:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen