News
 

Erkrankter Chávez mit Glatze: «Mein neuer Look»

Hugo ChávezGroßansicht

Caracas (dpa) - Der an Krebs erkrankte venezolanische Staatschef Hugo Chávez hat sich in Folge der Chemotherapie die Haare komplett abrasieren lassen. Der 57-Jährige zeigte sich am Montag erstmals öffentlich mit der neuen Frisur und erklärte gutgelaunt: «Das ist mein neuer Look (Aussehen).»

Zuvor hatte er mitgeteilt, dass ihm aufgrund der Behandlung viele Haare ausgefallen seien. Dies sei aber ein gutes Zeichen, denn es zeige, dass die Therapie anschlage.

Chávez äußerte sich bei der Vereidigung mehrerer Minister in Caracas. Eine Ministerin konnte zunächst nicht vereidigt werden, da sie Grippe hatte und wegen Ansteckungsgefahr der Zeremonie fern bleiben musste. Chávez hatte sich im Juni auf Kuba zwei Operationen unterzogen.

Bei einem Eingriff war ihm ein Krebstumor entfernt worden. Anschließend war er zur Chemotherapie für eine Woche nach Havanna geflogen. Der seit 12 Jahren regierende Chávez will 2012 erneut zur Präsidentschaftswahl antreten.

Präsident / Venezuela
01.08.2011 · 22:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen