News
 

Erhöhte Lawinengefahr: Fünf Tote in Italien

Rom (dpa) - Mindestens fünf Menschen sind in Norditalien innerhalb weniger Stunden durch Lawinen ums Leben gekommen, darunter auch ein deutscher Junge. Am Pordoljoch im Trentino starben am Abend vier Bergretter. Sie hatten versucht, zwei vermisste Touristen in der Dunkelheit zu finden. Ein 14-jähriger Deutscher kam in Sulden in Südtirol um. Er war auf einem Snowboard unterwegs war, als ihn die Schneemassen überrollten.
Wetter / Lawinen / Italien
27.12.2009 · 09:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen