News
 

Ergo-Chef Oletzky: 500 Kündigungen wegen Affären

Düsseldorf (dts) - Wegen der Affären um Reisen und Riester-Verträge haben 500 Kunden der Ergo gekündigt. "Verloren haben wir mit konkretem Bezug darauf etwa 500 Kunden", sagte Ergo-Chef Torsten Oletzky der "Rheinischen Post". Zum Stand der internen Ermittlungen sagte er: "Wir haben jetzt einen ersten Zwischenbericht der Wirtschaftsprüfer von PriceWaterhouseCoopers erhalten. Anfang August rechnen wir mit dem Abschlussbericht."

Von falschen Angaben in Riester-Verträgen sind 12.000 Kunden betroffen. "Nach unseren Erkenntnissen sind rund 12.000 Kunden betroffen, aber sie sind nicht geschädigt", sagte Oletzky. Die Ergo werde den Fehler beheben. "Die Kunden bekommen so am Ende mehr, als wenn das korrekte Formular verwendet worden wäre."
DEU / Unternehmen
16.07.2011 · 09:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen