News
 

Erdrutsch verschüttet 300 Häuser in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Eine Erdrutsch-Katastrophe erschüttert den südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca. Dort sind rund 300 Häuser verschüttet. Eine Erdlawine hatte sich nach tagelangen Regenfällen nahe der Ortschaft Santa Maria Tlahuitoltepec gelöst und war zu Tal gestürzt. Nach Angaben des Gouverneurs könnten 500 bis 1000 Menschen Opfer des Unglücks geworden sein. Rettungsmannschaften sind auf dem Weg. Bislang liegen keine Angaben über Tote und Verletzte vor.

Unwetter / Mexiko
28.09.2010 · 16:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen