News
 

Erdbeben in Nordkalifornien verlief glimpflich

Das Erdbeben in Nordkalifornien, mit einer Stärke von 6,5, hat in der Stadt Ferndale seine Spuren hinterlassen. (Foto: Caroline Titus - The Ferndale Enterprise)Großansicht
Washington/San Francisco (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,5 hat Nordkalifornien erschüttert, aber nur leichte Schäden verursacht. Wie die US-Behörden erklärten, gab es bei dem Beben am Samstagnachmittag (Ortszeit) nur einige Leichtverletzte mit Hautaufschürfungen oder kleinen Schnittwunden.

Das Beben verlief glimpflich, da sein Zentrum in großer Tiefe lag. Die US-Geologiebehörde USGS ortete es etwa 35 Kilometer westlich der Stadt Ferndale in gut 16 Kilometer Tiefe im Pazifik. Am stärksten war es in der Ortschaft Eureka 360 Kilometer nördlich von San Francisco zu spüren. Rund 18 000 Bewohner der Region seien ohne Strom, berichtet die Zeitung «San Francisco Chronicle».

In Eureka mussten ein Wohnhaus und drei Bürogebäude vorsorglich evakuiert werden. Viele Bewohner der Region riefen verunsichert bei den Notrufstellen an. Viele Leichtverletzte seien zur Behandlung ins Krankenhaus gegangen, hieß es. «Die Notaufnahme ist voll, aber wir haben keine ernsten Verletzungen erlebt», sagte eine Sprecherin im St. Joseph Hospital in Eureka. Eine Bewohnerin sagte, in ihrer Wohnung seien Lampen und Geschirr zerstört worden. Ein anderer Bewohner berichtete von Rissen in seiner Zimmerdecke. Vier Nachbeben erreichten eine Stärke bis zu 3,8. Eine Tsunami-Warnung gab es nicht.

Erdstöße in Kalifornien sind keine Seltenheit. Erst am Donnerstag hatte ein mittleres Erdbeben die Umgebung der Metropole San Francisco erschüttert. Durch den südlichen Teil des Bundesstaates zieht sich auf einer Strecke von 1000 Kilometern die San-Andreas-Verwerfung, eine tiefe Störung in der Erdkruste. Betroffen ist vor allem die Gegend zwischen San Francisco und San Diego. Geologen rechnen in den kommenden Jahrzehnten mit einem starken Beben («The Big One») in der Region um San Francisco.

Erdbeben / USA
10.01.2010 · 15:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen