News
 

Erdbeben in China: Ein Toter und 300 Verletzte

Peking (dpa) - Bei einem Erdbeben der Stärke 6,0 sind in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas mindestens ein Mensch getötet und 300 weitere verletzt worden. Der Erdstoß zerstörte zudem über 18 000 Häuser, wie die staatliche Agentur Xinhua berichtete. Rund 30 000 Gebäude wurden beschädigt. Tausende von Menschen wurden obdachlos, Zehntausende verbrachten die Nacht aus Angst vor weiteren Erdstößen im Freien. Das Epizentrum lag bei der Stadt Guantun in etwa zehn Kilometern Tiefe. Dem ersten Beben folgten mindestens acht Nachbeben.
Erdbeben / China
10.07.2009 · 05:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.09.2016(Heute)
28.09.2016(Gestern)
27.09.2016(Di)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen