News
 

Erdbeben erschüttert Griechenland und Albanien

Athen (dpa) - Ein Erdbeben hat am Morgen den äußersten Nordwesten Griechenlands und den Süden Albaniens erschüttert. Tausende Menschen wurden aus dem Schlaf gerissen. Das Beben ereignete sich an der Festlandküste zum Ionischen Meer nahe der Hafenstadt Igoumenitsa. Es wurde vom geodynamischen Institut in Athen mit der Stärke 4,5 gemessen. Das Beben habe sich in einer Tiefe von rund zehn Kilometern ereignet, hieß es. Berichte über mögliche Opfer gibt es noch nicht.

Erdbeben / Griechenland
25.03.2012 · 10:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen