News
 

Er­zeuger­preise im April um 2,4 Prozent gestiegen

Wiesbaden (dts) - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im April 2012 um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Dies ist die niedrigste Teuerungsrate seit Juni 2010.

Gegenüber dem Vormonat März 2012 stiegen die Erzeugerpreise leicht um 0,2 Prozent. Wie in den Vormonaten wurde die Preisentwicklung maßgeblich von den Preissteigerungen für Energie bestimmt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat war Energie um 4,5 Prozent teurer, was vor allem auf die Entwicklung der Erdgaspreise zurückzuführen ist. Gegenüber dem Vormonat März 2012 stiegen die Energiepreise lediglich um 0,1 Prozent. Ohne Berücksichtigung von Energie erhöhten sich die Erzeugerpreise lediglich um 1,5 Prozent gegenüber April 2011 und um 0,2 Prozent gegenüber März 2012.
DEU / Daten
18.05.2012 · 08:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen