News
 

Eon verkauft US-Tochter zum Schuldenabbau

Düsseldorf (dpa) - Eon will seine Schulden abbauen. Dazu verkauft der größte deutsche Energiekonzern den Großteil seiner Aktivitäten in den USA. Für umgerechnet rund 5,7 Milliarden Euro gibt Eon sein herkömmliches Strom- und Gasgeschäft in den Vereinigten Staaten an den Konkurrenten PPL ab. Das teilte der scheidende Konzernchef Wulf Bernotat mit. Eon hatte in den vergangenen Jahren durch große Zukäufe einen Schuldenberg angehäuft. Er lag Ende 2009 bei 44,6 Milliarden Euro.
Energie
29.04.2010 · 15:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen