News
 

Eon streicht 11 000 Jobs - Entlassungen «weitgehend ausgeschlossen»

Düsseldorf (dpa) - Der Energieriese Eon will den Abbau von rund 11 000 Stellen ohne Entlassungen bewältigen. Ein Tarifvertrag mit den Gewerkschaften schaffe die Voraussetzungen, dass bei Eon betriebsbedingte Kündigungen weitgehend ausgeschlossen seien, teilte das Unternehmen mit. Es hat mit den Folgen des Atomausstiegs zu kämpfen. Von den Stellenstreichungen sollen rund 6000 auf Deutschland entfallen. Durch die Einigung mit den Gewerkschaften Verdi und IG BCE ist ein möglicher Arbeitskampf bei Deutschlands größtem Energiekonzern abgewendet.

Energie
24.01.2012 · 19:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen