News
 

Eon lagert rund 1.400 IT-Arbeitsplätze aus

Düsseldorf (dts) - Der Energiekonzern Eon will bis zum Frühjahr 2011 rund 1.400 Arbeitsplätze auslagern. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, betreffe dies das IT-Segment. Die Arbeitsplätze sollen demnach zu Hewlett-Packard (HP) und T-Systems ausgelagert werden.

HP werde künftig für das Rechenzentrum und die Betreuung der Anwender, T-Systems für die Netzwerk - und Telekommunikations-Services zuständig sein. Entsprechende Verträge würden am 9. Dezember 2010 unterzeichnet. Als Grund für die Auslagerung nannte Eon-Vorstandsmitglied Marcus Schenck, dass man sich auf das Kerngeschäft konzentrieren müsse, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Eon hatte in den ersten neun Monaten des Jahres einen Gewinneinbruch von über 40 Prozent verbucht.
DEU / Unternehmen / Energie
22.11.2010 · 17:01 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen