News
 

Eon-Chef warnt bei Atom-Anhörung vor Turboausstieg

Berlin (dpa) - Eon-Chef Johannes Teyssen hat die Bundesregierung vor einem Scheitern der Klimaschutzziele und steigenden Strompreisen bei einem vorschnellen Atomausstieg gewarnt. Eine zu kurze Brücke sei eine sinnlose Brücke, sagte Teyssen in einer öffentlichen Sitzung der Ethikkommission der Regierung. Die Vertreter der Ökostrom-Anbieter wiesen die Attacken gegen einen raschen Atomausstieg zurück. Energie aus Wind, Sonne, Wasserkraft und Biomasse könne schon in einem Zeitraum von 2017 bis 2020 die Atom-Lücke komplett schließen.

Energie / Atom
28.04.2011 · 17:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen