News
 

Entwarnung an Berliner Schule

Polizei in BerlinGroßansicht
Berlin (dpa) - Nach dem Großeinsatz an einer Schule in Berlin-Marzahn hat die Polizei für die Schüler Entwarnung gegeben. Am Morgen war ein Spezialeinsatzkommando ausgerückt, weil dort ein etwa 25 Jahre alter bewaffneter Mann gesehen worden war.

«Auf dem Gelände ist er nicht», sagte ein Polizeisprecher. Während des Einsatzes hatten sich Lehrer und Schüler in den Klassenräumen eingeschlossen. Als feststand, dass der Unbekannte nicht auf dem Gelände ist, holten viele besorgte Eltern ihre Sprösslinge vorzeitig ab.

Ein Vater, der sein Kind zu einer benachbarten Kindertagesstätte brachte, hatte gegen 8.50 Uhr die Polizei verständigt. Auch ein Handwerker, der derzeit in der Schule arbeitet, will den Unbekannten gesehen haben. Die Polizei sprach von einem gewehrähnlichen Gegenstand.

Ein Spezialeinsatzkommando durchsuchte die Schule sowie einen angrenzenden Jugendclub und die Kindertagesstätte, ohne dass ein Verdächtiger festgenommen werden konnte, wie der Sprecher berichtete. Polizisten durchkämmten auch die Umgebung - bislang ohne Erfolg.

Kriminalität / Schulen
07.06.2010 · 12:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen