News
 

Enttäuschter Obama fordert von Mubarak Klarheit

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat sich enttäuscht über die Rede des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak geäußert. In einer schriftlichen Erklärung sagte Obama, dem ägyptischen Volk sei eine Übertragung der Macht versprochen worden, aber es sei bisher nicht klar, dass dieser Übergang «unverzüglich, bedeutungsvoll und ausreichend» sei. Obama rief die ägyptische Führung auf, sich klar zu äußern. Der US-Präsident ging nicht direkt darauf ein, dass Mubarak entgegen den Erwartungen nicht seinen Rücktritt erklärte.

Regierung / Unruhen / Ägypten / USA
11.02.2011 · 02:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen